Cardiac ultrasound examination: take a look at your own heart

1. Du liegst auf einer bequemen Liege und der Raum wird etwas abgedunkelt. Der Arzt oder die Ärztin legt ein bisschen Gel auf deinen Brustbereich. Das Gel hilft dabei, gute Bilder von deinem Herzen zu bekommen.

2. Dann nehmen sie ein Gerät, das wie ein kleiner Zauberstab aussieht, aber er ist eigentlich ein spezieller Schallkopf für den Ultraschall. Dieser Stab hat eine Kamera, die Bilder von deinem Herzen macht.

3. Der Arzt oder die Ärztin bewegt diesen Stab sanft auf deiner Brust herum. Dabei kannst du ein Kribbeln auf deiner Haut fühlen, aber es tut nicht weh.

4. Der Schallkopf sendet Schallwellen in dein Herz, die du nicht hören kannst. Diese Schallwellen hüpfen dann zurück und werden in Bilder umgewandelt, die auf einem Bildschirm angezeigt werden. Es ist, als ob das Herz dem Arzt oder der Ärztin ein Selfie schickt!

5. Der Arzt oder die Ärztin schaut sich die Bilder an und kann sehen, wie dein Herz schlägt und wie es aussieht. Das hilft ihnen, zu prüfen, ob dein Herz gesund ist oder ob es vielleicht Probleme gibt.

6. Du kannst dein Herz selbst auf einem Computer sehen und beobachten, wie Dein Herz schlägt. Der Arzt oder die Ärztin wird Dir während der Untersuchung genau erklären, was er macht und was auf dem Monitor zu sehen ist.

7. Deine Eltern sitzen die ganze Zeit dicht bei Dir und halten Deine Hand

8. Die Untersuchung dauert normalerweise nicht sehr lange, nur ein paar Minuten, und du kannst währenddessen ruhig atmen und entspannen.

Das wars!

Jetzt konntest du sehen, wie dein Herz in deinem Körper schlägt. Es ist wirklich spannend und tut nicht weh, sondern hilft den Ärzt:innen, dein Herz besser zu verstehen und sicherzustellen, dass es gesund ist.

en_USEN